EWA's Probebühne sucht Dich!

Das EWA bietet Künstlerinnen, Musikerinnen, Schauspielerinnen, Autorinnen... die Möglichkeit ihr neues Programm, ihr Manuskript oder eine öffentliche  Generalprobe vor einem kleinen, kritischen Frauenpublikum auszuprobieren. Wir sind neugierig auf Dich und geben gerne ein  Feedback.

Melde Dich unter 
030 - 442 55 42.

Veranstaltungen im EWA

Unser aktuelles Veranstaltungsangebot im  Januar / Februar 2020




Veranstaltungen im Januar 2020




Mi, 15.01.

19.00 Uhr

"SIE" von Bernadeta Wdzieczna

Vernissage


Bernadeta Wdzieczna lädt herzlich zu ihrer Ausstellungseröffnung und zur Begrüßung des neuen Jahres ein. An polnischer Gastfreundlichkeit und musikalischer Begleitung wird es an diesem Abend nicht mangeln. „SIE“ steht dabei im Mittelpunkt des Abends.

Do, 16.01.

10.30 Uhr

Futurium

EWA on Tour

Eintritt frei
zzgl. BVG


Seit dem 05.09.2019 gibt es ein Haus der Zukunft, das Futurium in Mitte. Unter einem Dach beherbergt es ein Zukunftsmuseum mit lebendigen Szenarien, ein Zukunftslabor zum Ausprobieren und ein Zukunftsforum für den gemeinschaftlichen Dialog. Absehbare, denkbare und wünschbare Zukunftsentwürfe werden im Futurium vorgestellt und diskutiert.

Führung ab 10 Personen für a 5,-€ möglich,
verbindliche Anmeldung für die Führung bis 13.01.20 erforderlich.

Di, 21.01.

19.00 Uhr

Computerbasics

Offener Treff

Offener Treff
mit Anmeldung


Sind die Kinder aus dem Haus, ist man in vielerlei Hinsicht auf sich alleine gestellt. So auch in Sachen Computer. Wir bekommen häufig Anfragen für unsere Computerwerkstatt, die sich auf einfaches Basiswissen beziehen. Wie z.B. erstellt man einen formellen Brief mit Word, welche Funktionen hat Word eigentlich? Wie kann ich eine einfache Tabelle erstellen? Wie füge ich eine Grafik in einen Brief ein? Auch Fragen zum Thema Internet-Sicherheit erhalten wir oft. Unsere Kollegin Sabine ist selbst zweifache Mutter und Oma. Sie ist die Expertin in diesem Bereich. Sabine zeigt euch an diesem Abend Lösungen auf eure Fragen, bringt einfach euren Laptop mit oder probiert euch in unserer Computerwerkstatt aus.

Do, 23.01.

19.00 Uhr

Ich bin genug!

Info-Abend

Svitlana
© Anna Golz
mit Anmeldung


Habt ihr das Gefühl, mehr aus eurem Leben machen zu wollen? Svitlana Halusynska ist Projektmanagerin und Coach, sie stellt uns an diesem Abend ihr Workshop-Format zur Kompetenzerfassung und Kompetenzerhöhung vor. Dieser Info-Abend richtet sich an alle arbeitslosen Frauen, die über einen längeren Zeitraum ein Coaching, zum Erfassen ihrer Kompetenzen bis hin zum Erstellen eines chronologischen Lebenslaufes, erhalten möchten. In den Monaten März, April, Juni, September 2020 werden jeweils dreitägige Workshops stattfinden. Diese sind auf sieben Teilnehmerinnen begrenzt. Das Projekt wird gefördert, eine Teilnahme ist somit für arbeitssuchende Frauen* kostenfrei. Die wichtigsten Informationen erhaltet ihr an diesem Abend.

Di, 28.01.

19.00 Uhr

Literarisch-musikalischer Spaziergang durch Berliner Kieze

Literatur & Musik

j.b.U.G.

lizie
© Sabine Schlaak

mit Anmeldung


Wo in Berlin traf man sich nach langen Dschungel-Nächten? Wo ist die Bar, in der eine Dichterin sich verkauft? Wo wurde die Straftat verabredet? Warum kamen die Punkerinnen im Karnickelpelz? Und wo schrie ein Immobilienmakler um sein Leben? Die Autorinnen Juliane Beer und Ulrike Gramann (ent)führen an Orte in Berlin, wo Menschen sich begegnen, Konflikte krachen, Pamphlete verfasst und Liebesworte geflüstert werden. Sie zeigen euch, wo es sozial und politisch funkt, und bringen euch an Orte, die schon historisch sind, ehe ihr nur einmal das Wort „Geschichte“ gehaucht habt. Musikalisch begleitet werden sie von der Liedermacherin Lizzie Libera. Keine Sorge: Wo dieser Spaziergang hinführt, das steht nicht im „Lonely Planet“.

Fr, 31.01.

11.00 Uhr

Frühstück in der Dreistadt - Gdynia, Sopot, Danzig

Frühstück & Reisebericht

Gdansk

mit Anmeldung


Diese 3 Städte liegen an der kasubischen Küste der Danziger Bucht. Tolle Wälder, eine lange Historie, großartige Kunst, Kultur und gutes Essen erwartet Besucher dieser drei polnischen Städte. Anlässlich unserer aktuellen Ausstellung der polnischen Künstlerin Bernadeta Wdzieczna möchten wir euch mit einem kleinen Reisebericht und polnischen Köstlichkeiten Land und Leute näher bringen.




Veranstaltungen im Februar 2020




Di, 04.02.

19.00 Uhr

"Überleben mit und nach Krebs" mit Petra-Alexandra Buhl und Katrin Fährmann u.v.m.

Sonderveranstaltung
EWA`s Gesundheit
Lesung & Talk am Weltkrebstag

© Oliver Killing
PAB

Katrin
© Aglaia Nagy

mit Anmeldung


Petra-Alexandra Buhl ist Journalistin, Coach und Trainerin, aber auch Langzeitüberlebende eines Hodgkin-Lymphoms, welches eine bestimmte Art von Lymphknotenkrebs bezeichnet. Ihr Buch „Heilung auf Widerruf“ ist aufklärend und ermutigend zugleich. Petra-Alexandra Buhl appelliert an mehr Selbstbewusstsein und kritisiert Missstände in der Nachsorge. Weiterhin wird Katrin Fährmann unser Gast sein, die aus ihrer Not eine Tugend machte. Für Sie war es eine Tortur die zahlreichen Bestrahlungen nach ih-rer Brustkrebsdiagnose halbnackt, frierend und wartend in Unter-suchungsräumen zu verbringen. Sie entwickelte ein Kleidungsstück, was nicht nur zur Steigerung ihres Selbstwertes beitrug, vielmehr hatte es den praktischen Vorteil ihre Brust erst dann zu entblößen, als sie tatsächlich behandelt wurde. Katrin Fährmanns Ziel ist es, Frauen mit etwas Stoff mehr Würde zu verleihen. Anke Großklaß z.B. ist Coach und Fotografin, die Brustkrebspatientin-nen sensibel und ästhetisch eine neue Persönlichkeitsperspektive aufzeigt. Wir laden betroffene, angehörige, interessierte Frauen* und Freundinnen ein, Erfolgsgeschichten zu erfahren und Power-frauen kennenzulernen. In diesem privaten Rahmen können sich die Besucherinnen über Erfahrungen, Missstände in der Versorgung, Wünsche und Ängste austauschen. Doch viel wichtiger ist es, mit einem guten Gefühl und optimistischen Gedanken nach Hause zu gehen.

Mi, 05.02.

11.00 Uhr

Schloss Britz - Armin Müller-Stahl`s Menschenbilder

EWA on Tour
Eintritt 7€, erm. 5€
zuzgl. BVG ABC

mit Anmeldung


Seit den 80er Jahren wird das Schloss Britz von der Kulturstiftung genutzt. Aktuell zeigt diese die Ausstellung des bekannten Schauspielers, Musikers, Autors und Malers Armin Mueller-Stahl. In seinen Menschenbildern spiegelt er die Faszination für eben diese Spezies wider. Neben dieser Ausstellung haben wir die Möglichkeit uns die historischen Räume des Schlosses, die Tierhaltung, den Schlosspark und die Dorfkirche anzuschauen. Außerdem gibt es ein Café und Restaurant zum Verweilen.

Mo, 10.02.

19.00 Uhr

"Auf Krawall gebürstet?!" - Ein Workshop zu Grenzen und Kontakt im Streit mit Julia Legge

Miniworkshop

Julia

© Grafik: Maike Panz
© Foto: Christian Rühlmann

mit Anmeldung


In Julia Legges Workshop-Projekt „Auf Krawall gebürstet?!“ geht es um das Thema Frauen-Streit-Kultur. Streiten unter Frauen scheint ein Tabu zu sein. Diesem Tabu geht, die Trainerin und Prozessbegleiterin von „ABOUT THE ELEPHANT“, auf den Grund. Au-ßerdem erfahren wir in Julias Workshop, dass Streiten auch einen verbindenden Wert hat. Eine wichtige Frage wird dabei erörtert: „Wie beschütze ich als Frau meine Grenzen und trete gleichzeitig mit anderen in Kontakt?“. Mit etwas Input und einigen praktischen Übungen, wird Julia Legge diesen Abend gestalten.

Krawall

Do, 13.02.

19.00 Uhr

ZERO-WASTE - Workshop von und für Ladies

EWA`s Goes Green

Zero
garbage

mit Anmeldung


Der Workshop „Müllvermeidung im Alltag“ des ZERO WASTE E.V. gibt einen Einblick wie Müllvermeidung im Alltag funktionieren kann. Auf spielerische Weise werden das Problem der Vermüllung unseres Planeten aufgezeigt, Schwierigkeiten erörtert und Lösungen erarbeitet. Teil des Workshops ist ein Wissensquiz mit Bewegung, bei dem es auch etwas zu gewinnen gibt. Der ZERO WASTE E.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der die Müllvermeidung und -reduzierung bundesweit vorantreiben möchte. Ziel ist es die Müllproblematik bekannt zu machen, zu nachhaltigen Veränderungen in allen Bereichen zu motivieren sowie mittels Umweltbildung und Aktionen eine aktive Mitwirkung für eine müllfreie Welt zu fördern. Die bekanntesten Protagnisten des Umweltschutzes sind im Übrigen Frauen*, deshalb freuen wir uns auf Nina Mücke!

Di, 18.02.

19.00 Uhr

"Arithmetik der Gleichberechtigung" von und mit Natalja Sharandak

Film & Diskussion

Karte

© Vita Bujvid

mit Anmeldung


Natalja Sharandak wuchs in Kiew auf. Sie studierte Kunstgeschichte und arbeitete als wissenschaftliche Mitarbeiterin in der St. Petersburger Eremitage. In dieser Zeit veröffentlichte sie zahlreiche Publikationen und Dokumentationen zum Thema feministisch-russische Kunst. Unter anderem die 1993 entstandene Dokumentation „Arithmetik der Gleichberechtigung“, welche die Schwierigkeiten weiblicher Kunstschaffenden im feministischen Kontext in Russland zeigt. Wir freuen uns auf Natalja Sharandak!  


Mo, 24.02.

16.00 Uhr

die naturbegleiter* - Ein Pilotprojekt zum Thema "Stadtnatur und Gesundheit"

EWA Goes Green

Green
(festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung nicht vergessen)

Anmeldung erforderlich


die naturbegleiter* und das Frauenzentrum EWA zeigen euch die unentdeckten Ecken der Berliner Natur. Der Kurs bietet die Möglichkeit, durch achtsame Naturbeobachtung die Sinneskanäle zu öffnen und sich so als Teil der Natur zu erleben. In Bewegung, Ruhe, Spiel und Sprache lässt sich das Erlebte festigen und zur kraftschöpfenden Routine entwickeln. Berlinerinnen jeden Alters (in schwierigen Lebenslagen und mit geringem Einkommen) erfahren bei diesen Spaziergängen eine soziale Einbindung, Stressreduktion und Entspannung. Denn das Projektteam der naturbegleiter ist spezialisiert auf Natur- und Wildnispädagogik.

Weitere Termine: 27.04. um 17.00 Uhr; 25.05. um 17.00 Uhr; 15.06. um 17.00 Uhr

Do, 27.02.

19.00 Uhr

Christine Scherzer - Eine intime, minimalistische Angelegenheit

Konzert

Ch.Scherzer
©
Christine Scherzer

mit Anmeldung


Christine Scherzer ist ein Multitalent. Sie ist Sängerin, Schauspielerin, Performerin, sie tanzt und ist sozial engagiert als Clownin (Natascha Lachmannova) bei den roten Nasen. Diese bringen Humor und Lachen in Krankenhäuser, Pflegeeinrichtungen und zu Flüchtlingen. Doch an diesem Abend präsentiert Christine Scherzer ein buntes Potpourri ihres musikalischen Könnens. Jazzig, geloopt mit Spielzeug, Instrumenten und Stimme, wird dieses Solo-Set zu einer intimen und minimalistischen Angelegenheit. Christine hat speziell für diesen Abend neues Material erarbeitet. Also freut euch auf eine spannende Sache!

Fr, 28.02.

11.00 Uhr

Zusammensein und lecker essen!

EWA Frühstück

Breakfast

mit Anmeldung


Am Morgen legt man den Grundstein des Tages. Viele Menschen wachen auf und checken als erstes ihre Nachrichten, Mails und Social-Media-Kanäle oder versorgen in aller Eile die Kinder. Schnell einen „coffee to take away“ und ab zur Arbeit. Ein Verhalten was den Stress fördert und viel schlimmer noch, auf die Zöglinge abfärbt. Dabei ist das doch die einzige Zeit des Tages, die Ruhe vor dem Sturm zu genießen. Ein Dank an die Familien und Orte der Begegnungen, die ein Frühstück wie unseres noch zelebrieren.





Impressum  |  Datenschutzhinweise

Besucht uns auch auf Facebook, Twitter und Bildungsspender

Facebook Twitter Bildungsspender