EWA's Probebühne sucht Dich!

Das EWA bietet Künstlerinnen, Musikerinnen, Schauspielerinnen, Autorinnen... die Möglichkeit ihr neues Programm, ihr Manuskript oder eine öffentliche  Generalprobe vor einem kleinen, kritischen Frauenpublikum auszuprobieren. Wir sind neugierig auf Dich und geben gerne ein  Feedback.

Melde Dich unter 
030 - 442 55 42.

Veranstaltungen im EWA

Unser aktuelles Veranstaltungsangebot im Januar / Februar 2021

Liebe Frauen,
Aufgrund der aktuellen Beschränkungen bitte telefonisch erfragen ob die Veranstaltungen stattfinden.
Eine verbindliche Anmeldung und die Einhaltung der Hygieneregeln bleibt notwendig. Danke für euer Verständnis!

Zur Finissage der zauberhaften Ausstellung R.E.S.P.I.R.E der französischen Malerin Caesiliae durften Coronabedingt keine Besucherinnen kommen. Hier gibt es einen letzen virtuellen Rundgang mit der Künstlerin und die Ziehung der Gewinnerin eines Bildes von der Vernissage.

Das Minikonzert von Nina Nora und Lena Hierber, das ohne Publikum stattfinden musste, kann hier nachgehört werden: Minikonzert

Nikola Gazzo von WeTek war bei uns zu Gast und hielt eine Lesung und Diskussion zur psychischen Gesundheit von Frauen. Ihr Thema ist die Stärkung der Resilienz in der Trauer, hier ist nun ein Auszug zu sehen: Vortrag




Veranstaltungen im Januar 2021




Mo, 11.01.

19.00 Uhr

"Let`s talk about SEX" - Projektreihe

2. Meet Up
Meet Up
© Malerei: Lotta Englert
Anmeldung bis 07.01.


In unserer zweiten Gesprächsrunde werden wir uns mit Themen wie sexualisierte Gesellschaft, Body Positivity und eigene Bedürfnisse beschäftigen. Wir möchten einen respektvollen, diskreten Rahmen schaffen, um mit euch über eigene sexuelle Erfahrungen zu sprechen und vor allem die Frage zu klären, wie ich über Sex kommunizieren kann. Leiten werden dieses Projekt Elina und Djamila, die bereits im November einen tollen Abend zum Thema gestaltet haben. (Online-Zugang mit eurer E-Mail ist möglich)

Do, 14.01.

11.00 Uhr

Retrospektive "Voll das Leben!" von Harald Hauswald

EWA im Museum

Eintritt: 10€; erm. 5€
zzgl. BVG

Anmeldung bis 11.01.


Das c|o-Berlin zeigt die Arbeiten des bekanntesten ostdeutschen Fotografen und Agenturgründers von OSTKREUZ, Harald Hauswald. Der Träger des Bundesverdienstkreuzes hat Menschen in der DDR und den langsamen Zerfall der Diktatur unverfälscht und leibhaftig dokumentiert. Der charismatische Fotograf war deshalb nur allzu oft selbst Zielscheibe der Stasi. Wir freuen uns, diese beeindruckenden und gefühlvollen Fotografien mit euch zu sichten.

Mo, 18.01.

19.00 Uhr

Zuversichtlich auch in Krisenzeiten? Ja, das geht!

Offener Treff
N.K.
© zvg: Nadine Kinne
Anmeldung bis 14.01.


Wie bleibt man in schwierigen Tagen optimistisch? Wie sorge ich gut für mich? Was kann ich für mich und meine Liebsten tun? Nadine Kinne ist Soziologin und Coach, zusammen mit Bernadette Zelder (Kommunikationswissenschaftlerin und Trainerin) bieten wir euch die Möglichkeit, euch ganz offen auszusprechen und auszutauschen. Wir zeigen euch, wie ihr auch in Krisen und belastenden Lebenssituationen positiv in die Zukunft schauen könnt. Konkrete Hilfsangebote und Übungen inklusive. (Online-Zugang mit eurer E-Mail ist möglich)

Do, 21.01.

17.00 Uhr

Intimacy: New Queer Art From Berlin And Beyond

EWA im Museum
Museum
© Malerei: Lotta Englert

Eintritt: 9€; erm. 3€
zzgl. BVG

Anmeldung bis 19.01.


Im Rahmen der Projektreihe „Let´s Talk About SEX“ von Elina und Djamila haben wir einen Ausflug ins SMU Berlin geplant. Das Museum zeigt eine Ausstellung intimer Zeichnungen und Fotografien queerer Sexualität in Berlin und über ihre Stadtgrenzen hinaus. Die Ekstase auf der Tanzfläche, das Abenteuer im Darkroom, polyamouröse Beziehungen, LGTBQ* Intimität, Lust, Verletzlichkeit und auch das Risiko, werden von diversen Künstler*innen portraitiert. 30 künstlerische Positionen, die die queere Intimität auf unterschiedliche Weise darstellen sind dabei zu erforschen. (Treffpunkt ist das EWA)

Mo, 25.01.

19.00 Uhr

"Let`s Learn About SEX" - Projektreihe

Vortrag
Vortrag
© Malerei: Lotta Englert
Anmeldung bis 21.01.


An diesem Abend haben die Studentinnen Elina und Djamila sich wieder eine Gastreferentin eingeladen. Frau Chris Heike Lau ist Projektleiterin der Schwangerschaftskonfliktberatung des Humanistischen Verbands und Sexualpädagogin. Sie und unsere neue Kol-legin Katharina Pfetzing (Sozialarbeiterin & Sexualpädagogin) werden uns an diesem Abend über Mythen rund um das weibliche Geschlecht aufklären. Erläutert wird wie die frühkindliche, weibliche Sexualität erlebt und geprägt wird. Wir lernen zu verstehen, warum wir bestimmte Praktiken mögen und andere vermeiden. Frau Lau erklärt uns außerdem, was für die Entwicklung einer gesunden Sexualität von Kindern und Jugendlichen insbesondere Mädchen förderlich sein kann. Wir freuen uns auf einen regen Wissensaustausch. (Online-Zugang mit eurer E-Mail ist möglich)

Fr, 29.01.

11.00 Uhr

Zuversichtlich in Krisenzeiten durch Achtsamkeit

Expertinnenfrühstück
Anandi
© zvg. A. Jurga
Anmeldung bis 25.01.


Anandicitta Jurga ist Psychologin und Coachin. Sie leitet seit meh-reren Jahren erfolgreich Kurse zum Thema Achtsamkeit und Meditation. Bei diesem Frühstück erfahren wir, wie wir problemlos und ohne großen Zeitaufwand Achtsamkeit trainieren können. Ziel ist es zu erfahren, wie es ist bewusster, leichter, friedvoller, gelassener und physisch wie auch psychisch gesünder, durchs Leben zu gehen. Gemeinsam lernen wir einfache und absolut alltagstaugliche Übungen, um achtsam das neue Jahr zu bestreiten. (Online-Zugang mit eurer E-Mail ist möglich)




Veranstaltungen im Februar 2021




Mo, 01.02.

19.00 Uhr

Smartphone-Nutzung für Einsteiger                                                                

Miniworkshop
Workshop
© Pixabay / guaxipo / 27 images
Anmeldung bis 28.01.


Dieser Miniworkshop richtet sich an reifere Frauen und Smartphone-Neulinge. Wie speichere ich Bilder wo ab, welche Apps sind nützlich und wie behalte ich meine Datensicherheit im Auge? Welche Tools erleichtern das Leben und welche sollte ich besser ausschalten? Dieses sind Themenschwerpunkte die wir ansprechen möchten. Wir sind bestrebt, zu zeigen wie ihr an Online-Angeboten teilhaben könnt. (Online-Zugang mit eurer E-Mail ist möglich)

Do, 04.02.

19.00 Uhr

Bewerben in der Krise? Na klar!

Offener Treff
N.K.
© zvg. Nadine Kinne
Anmeldung bis 01.02.


Gibt es auch in Corona-Zeiten gute Stellen für Frauen? Welche Arbeit und welcher Arbeitgeber passen zu mir und meiner Lebenssituation? Worauf sollte ich in Bewerbungen achten? Wir bestärken Frauen darin, auch unter Corona-Bedingungen in ihre berufliche Zukunft zu schauen. An diesem Abend zeigt euch Nadine Kinne Tipps & Tricks, wie Frau ihre persönlichen Ressourcen erkennt und eine passende Arbeitsstelle findet. Vielleicht habt ihr Lust, einen ersten Bewerbungsentwurf zu erarbeiten? (Online-Zugang mit eu-rer E-Mail ist möglich)

Mo, 08.02.

19.00 Uhr

"Let´s Talk About SEX" - Projektreihe

3. Meet Up
Meet Up
© Malerei: Lotta Englert
Anmeldung bis 04.02.


Weiblicher Orgasmus, weibliche Ejakulation und Sextoys - darüber reden wir in unserem 3. Meet-Up. Wir stellen uns vielen Fragen, z.B.: Woran liegt es, dass ein Drittel der Frauen gar nicht zum Orgasmus kommt? Sind Masturbation und sinnliches Spielzeug vielleicht eine Alternative? Djamila und Elina möchten verdeutlichen, dass Gespräche über Sexualität einerseits das eigene Selbstbewusstsein stärken und anderseits für ein klares Bewusstsein des eigenen Körpers sorgen. (Online-Zugang mit E-Mail ist möglich)

Do, 11.02.

10.00 Uhr

"Kiek mal im Kiez"

EWA on Tour

Anmeldung bis 08.02.
ggf. BVG


Der große Rundgang vorbei an verschiedenen Denkmälern und geschichtsträchtigen Bauten des 19. und 20. Jahrhunderts startet dort wo die Prenzlauer Allee ihren Anfang findet, quasi vor unserer Tür. Von dort aus erkunden wir bspw. die Wirkungsstätte der Gebrüder Aschinger oder der Familie Bötzow. Die mehrstündige Tour endet an der 1915 errichteten Wäschefabrik. Neugierig was der Prenzlauer Berg zu bieten hat? Barbara Hömberg (EWA-Projektleiterin) verrät es euch!

Mo, 15.02.

19.00 Uhr

Unverzichtbar Feministisch

Vortragsreihe -
Feminismus 2021
Faust
© Pixabay / BenediktGeyer
Anmeldung bis 11.02.
(Online-Zugang möglich)


„30 Jahre Ostberliner Frauenzentren“ geben den Anlass, die Geschichte und die Zukunft dieser Orte und ihr frauenpolitisches bzw. feministisches Wirken in den Fokus zu rücken. Astrid Landero (ehem. Projektleiterin Paula Panke) und Anne Wizorek (freie Beraterin für digitale Strategien und Autorin) sind zwei Generationen von Feministinnen, die über die gesellschaftliche Notwendigkeit von Frauenzentren und die Entwicklung von Feminismus diskutieren werden. Veranstaltet wird diese Reihe vom Bildungswerk Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung und realisiert aus den Mitteln der Lotto-Stiftung Berlin.

Do, 18.02.

19.00 Uhr

"Twist" von und mit Agnes Domke

Lesung
Twist
© Autumnus Verlag
Anmeldung bis 16.02.


Die studierte Theologin und Künstlerin kam durch ihre Kunst zum poetischen Schreiben. In der Buchpremiere von „Twist“ geht es um eine Pfarrerstochter und Künstlerin, die sich in einer Kirchengemeinde mit drei anderen Frauen verbündet. Mit einem Matrifest (Fest der Liebe) feiert sie endlich bahnbrechende, soziale Erfolge und erschafft ein Gesamtkunstwerk gegen das Patriarchat. (Online-Zugang mit eurer E-Mail ist möglich)

Mo, 22.02.

19.00 Uhr

"Let´s Learn About SEX" - Projektreihe

Vortrag
Projektr.
© Malerei: Lotta Englert
Anmeldung bis 20.02.
(Online-Zugang möglich)


An diesem Abend haben die Studentinnen Elina und Djamila, sich interessante Gäste eingeladen. Sexarbeiterinnen sprechen das an, was viele Frauen interessiert. Warum geht Frau diesem Beruf nach? Ist es aus einer Not heraus oder sexuelle Selbstbestimmung? Welche Risiken bringt die Arbeit als Sexarbeiterin mit sich und steckt ein gesellschaftlicher Wert hinter der Arbeit? Das und mehr sind Fragen, mit denen Vorurteile, Missverständnisse und Tabus an diesem Abend aus dem Weg geräumt werden sollen.

Fr, 26.02.

11.00 Uhr

Gestärkt in Krisenzeiten durch gesunde Ernährung

Frühstück
Alicia
© zvg. Alicia Metz-Kleine
Anmeldung bis 22.02.
(Online-Zugang möglich)


Es ist erstaunlich, was Lebensmittel mit dem Körper machen und wie sich gesunde Ernährung auf unsere Lebensqualität auswirkt. Wir können uns etwas Gutes tun, Krankheiten vorbeugen und unser Immunsystem stärken. Darum geht es bei diesem Frühstück mit Alicia Metz-Kleine Ernährungs-Coachin (www.aliciametz.de), und Nadine Kinne. Alicia ist Spezialistin für die Selbstfürsorge von Frauen* und bei ihr kommt viel Gesundes auf den Tisch.












Impressum  |  Datenschutzhinweise

Besucht uns auch auf Facebook, Twitter und Bildungsspender

Facebook Twitter Bildungsspender