Öffnungszeiten

siehe Veranstaltungen oder zu erfragen im EWA Frauenzentrum

Tel. 030 - 4425542

Die Galerien im EWA

EWA e.V. besitzt zwei Galerien.
Eine Galerie befindet sich im Treffpunkt im Erdgeschoss, eine weitere Galerie in der 1. Etage.
Hier werden wechselnde Ausstellungen von Künstlerinnen präsentiert.

 

Aktuelle Ausstellung:


Vom 09.09. bis 08.11.2021

„Show me your Refuge

von Annabelle Dorn, Carolina del Pilar, Diana Fonseca & Diana Römer


Ist Ihr Zufluchtsort zu Hause oder in der Ferne? Wo fühlen Sie sich geborgen? Wo kommen Sie auf neue Gedanken?
Wo sind Sie, in Ihrem Element? Finden Sie Ruhe an einem Ort, in einem Zustand oder gar bei einer Tätigkeit?
Wo ist Ihr Refugium?

A. D. Annabelle Dorn ist Illustratorin mit einem Faible für analoge Gestaltungstechniken. Für die Ausstellung widmet sie sich der Ablenkung von Zwängen des Alltags und intimen Aktivitäten, die ihr »inneren Unterschlupf« bieten. Auch die Wildnis begreift die Künstlerin als Zufluchtsort der Musen oder Bedrohten, als Jagdrevier und als Ort auf der Suche nach dem Ursprünglichen.

C. del P.
Die studierte Künstlerin Carolina del Pilar kommt ursprünglich aus Kolumbien. Ihre Motivation ist es, das Unfassbare sichtbar zu machen. Carolina del Pilar schafft in ihren Zeichnungen Orte des Versinkens und kleine Welten voller Intimität. Sie zeichnet mit Kreide-, Kohle- und Graphitsedimen-ten feine schwarz-weiße Partikel, die ein sich stetig veränderndes Bild ergeben.

D. F.
Diana Fonseca
kommt aus Kolumbien und studierte Grafik-Design in Bogotá. Wann immer sie Zeit hat, zeichnet sie und macht Animationen.Abseits eines stark genormten Arbeitsalltages, zeichnet sie Striche ohne Regeln und erkennt die Freiheit der Farben und Formen. Diese formen sich zu kleinen Monstern, die sich den gesellschaftlichen Normen entziehen und für die Künstlerin eine Flucht aus ihren Ängsten sind.

D. R.
Diana Römer
wurde in Kolumbien geboren und war Gaststudentin an der Kunsthochschule Weißensee. Für sie ist das Machen von Kunst das Refugium, wo sie durch die Hingabe in aufwendige Prozesse die Verbindung zu sich selbst findet. In dieser Ausstellung zeigt die Künstlerin Bleistift-Arbeiten, bestehend aus homogenen Flächen mit einer immer gleichen Beständigkeit.


Vernissage: Donnerstag,09.09.2021 um 19.00 Uhr.


Impressum  |  Datenschutzhinweise

Besucht uns auch auf Facebook, Twitter und Bildungsspender

Facebook Twitter Bildungsspender